Förderverfahren mit Test-Option.

Geht es um besonders anspruchsvolle, empfindliche oder schleißende Schüttgüter bei geringem Platzbedarf und großen Entfernungen bieten sich oft pneumatische Förderverfahren an.

Druckförderung:
  • Dichtstrom ( Pfropfenförderung)
  • Strähnenförderung
  • Flugförderung
Saugförderung:
  • pulsierende Förderung
  • klassische Dichtstromförderung
Auf dem Gebiet der Druckförderung bieten wir beispielsweise die Pfropfenförderung als Dichtstromförderung an. Mit Produktgeschwindigkeiten von 0,5 bis max. 2 m /s können große Entfernungen über mehrere 100 m sogar für hohes Schüttgewicht über 2kg/l überbrückt werden. Dabei ist der Energiebedarf ausgesprochen gering. Zu Auswahl des geeigneten Förderverfahrens steht unser Technikum zur Verfügung. Hier können Tests mit den jeweiligen Schüttgütern erfolgen.